RÜCKMELDUNGEN / FEEDBACK
Uns interessiert Eure Meinung zu unserer Veranstaltung. Der Läufer steht bei uns im Mittelpunkt. Was hat Euch besonders gut gefallen? Wo gibt es Verbesserungspotenzial? Wie wart ihr zufrieden? Gesamteindruck? Schreibt uns dazu entweder ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder ruft uns einfach an. (Markus Hlava +43/664/8281538)

 

KILOMETRIERUNG
Unsere Strecke ist vom ersten Meter weg vermessen und jeder km markiert. 

 

STRECKENÄNDERUNG HAUSRUCKCHALLENGE (seit 2016)
Aufgrund neuer Sicherheitsvorkehrungen im Bereich der Erlebnisbahn Luisenhöhe dürfen wir nicht mehr unmittelbar neben der Sommerodelbahn laufen. Um die Streckenlänge möglichst gleich zu lassen, gibt’s folgende Anpassungen:  

 

Kurz vor km 18 wird nicht mehr der schmale Weg Richtung Aussichtsturm gelaufen, sondern geradeaus auf dem Kammweg.

Rote Linie = Alte Strecke

Grüne Linie = Neue Strecke

Die Bergab-Passage über die Luisenhöhe laufen wir jetzt nicht mehr neben der Sommerrodelbahn, sondern halten uns links und laufen über die ehemalige Familienabfahrt, bevor wir unten wieder auf den Wanderweg stoßen und rechts Richtung Brücke laufen.

Rote Linie = Alte Strecke

Grüne Linie = Neue Strecke

 

 

VERHALTEN BEI „VOM WEG ABKOMMEN“
Die gesamte Strecke wurde von uns mit Absperrbändern, Fähnchen, orange-weissen Hüten markiert. An wichtigen Stellen stehen zusätzlich Lotsen. Sollte sich dennoch jemand verirren, dann bitte eine der Notfallnummern anrufen.

 

VERHALTEN BEI UNFÄLLEN – NOTFALLNUMMER
0664/8281538 (Markus Hlava) oder 0664/2267961 (Franz Grausgruber)
Wir selber sind die Strecke schon unzählige Male abgelaufen. Trotz der zum Teil sehr steilen Passagen ist es noch nie zu einem Unfall oder gröberen Verletzung gekommen. Sollte dennoch etwas passieren, dann bitte ruhig bleiben und warten bis unsere Mountainbiker vorbeikommen. Für absolute Notfälle haben wir einen Jeep. Sollte jemand einen Unfall oder sonstige gesundheitliche Probleme bekommen, dann dies bitte bei der nächsten Verpflegestation melden. Im Ziel gibt es eine Notfallversorgung durch das Rote Kreuz.

 

Auf der Bahntrasse zwischen 3,5 und 5,9 km
In diesem Streckenabschnitt besteht die Möglichkeit für Zug- bzw. Draisinenverkehr. Bitte Vorsicht an unübersichtlichen Stellen.

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS 
Der Veranstalter setzt den aufrechten Bestand einer Versicherung voraus und übernimmt keine Haftung für Unfälle und sonstigen Schadensfälle.

Brutto-Zeitnehmung 
Für alle Bewerbe gilt Brutto-Zeitmessung.

 

VERPFLEGUNG - Hauptlauf
Nach folgenden Distanzen warten Verpflegestationen:
Labe 1 nach ca. 7,5 km bei Erreichen des Hausruckkammweges: ISO, Wasser, Bananen
Labe 2 nach ca. 13,1 km beim Plateau: ISO, Wasser, Bananen  
Labe 3 nach ca. 19,6 km bei Haag: ISO, Wasser, Bananen
Bitte die Becher und sonstigen Müll in der Nähe der Verpflegestationen wieder deponieren und nicht in den Wald werfen.

 

ZIELVERPFLEGUNG
Im Ziel gibt’s neben ISO, Wasser und Bananen auch über 40 selbstgemachte Kuchen, Freibier, etc. solange der Vorrat reicht.

 

DUSCHEN/UMKLEIDEN 
Damen: Sportplatz / Herren: Volksschule

 

STRECKENABKÜRZUNGEN
WER ABKÜRZT WIRD DISQUALIFIZIERT!
Wir haben an verschiedenen Stellen Posten stationiert, welche die Startnummern kontrollieren. Sollte sich aus diesem Protokoll ein Regelverstoß ableiten lassen, wird der Läufer disqualifiziert.

  

SPLIT-CHALLENGE 
Die Wechselzone für die Split-Challenge ist ca. nach 13,1km bei der Labe 2 am Plateau.

 

SHUTTLE-BUS ZUR WECHSELZONE DER SPLIT-CHALLENGE
Abfahrt des Shuttle-Busses zur Wechselzone für Läufer 2 ist um 15:15 vor dem Gemeindeamt Geboltskirchen. Läufer 1 kann den Shuttle-Service als Rücktransport in den Start-Ziel-Bereich nutzen.

 

NORDIC-WALKING-CHALLENGE 
Sieger ist jene(r) Teilnehmer(in) mit der geringsten Differenz zur Durchschnittszeit aller TeilnehmerInnen.

 

START CHALLENGE LIGHT und NORDIC-WALKING
Dieser befindet sich in Haag bei der Einmündung vom "Weg der Sinne" in den "Grünen Weg" bei der Quell- einfassung Ditting (Mayrhuber-Quelle). Zur leichteren Orientierung haben wir auch einen Lotsendienst vor Ort.

 

  

SHUTTLE-BUS ZUM START CHALLENGE LIGHT und NORDIC-WALKING 
Abfahrt des Shuttle-Busses zum Start ist um 14:45 vor dem Gemeindeamt Geboltskirchen. Sollten 2 Busfahrten notwendig werden, dann wird mit dem Start solange gewartet, bis ALLE Läufer am Start sind.

 

KLEIDERRÜCKTRANSPORT vom CHALLENGE-LIGHT-START
Auch für einen Kleiderrücktransport ist gesorgt. Bitte nur Kleider (keine Wertgegenstände!) in die bereitgestellten Taschen geben. Für Diebstähle oder eventuelle Schäden wird vom Veranstalter keine Haftung übernommen! Die Taschen für den Rücktransport liegen direkt beim Challenge-Light-Start auf und werden von Manfred Wiesinger entgegengenommen.

 

MOUNTAIN-BIKER - Hauptlauf:
Vor dem schnellsten Läufer wird ein Mountainbiker fahren. Hinter dem letzten Läufer werden 2 Mountainbiker fahren. Alle 3 sind mit Handy ausgestattet. Von den Schlussfahrern wird die Strecke auch gleich wieder abgebaut und gesäubert.

 

MOUNTAIN-BIKER - ChallengeLight:
Vor dem schnellsten Läufer wird ein Mountainbiker fahren.

 

SIEGEREHRUNG
Für ChallengeLight und Nordic-Walking-Challenge ab 18:00 Uhr, für HausruckChallenge ab 18:30 Uhr in der Stockschützenhalle.

 

ONLINE-ERGEBNIS-SERVICE 
Die Ergebnisse findet ihr am Abend des Laufes auf unserer Homepage.